Gut Ding will Weile haben, heißt es oft. Damit ist sicher auch gemeint, dass man sich schon länger mit Dingen beschäftigen muss, um sich umfassend zu informieren.

Gut Ding will Weile haben, heißt es oft.
Damit ist sicher auch gemeint, dass man sich schon länger mit Dingen beschäftigen muss, um sich umfassend zu informieren.

Eine Beschlussvorlage für die Stadtverordnetenversammlung(SVV) kann man sicher in fünf Minuten zu Papier bringen. Aber ob man dann wirklich sich intensiv mit dem Für und Wider des eigentlichen Inhaltes auseinandergesetzt hat, bleibt fraglich.
Solche Vorlagen werden zu gern von den anderen Mitwirkenden in der SVV zerpflückt, weil am Ende sich herausstellt, dass Fehler und zu große Ungenauigkeiten im Text drin sind.
Wir sind hier auch nicht unfehlbar, aber diskutieren im Vorfeld erst in der Wählergemeinschaft und später in der Fraktion über unsere Ideen, die wir in die Stadtverordnetenversammlung einbringen möchten. Es steckt also durchaus Zeit und Arbeit dahinter, bevor eine solche Vorlage von uns in der offiziellen Tagesordnung auftaucht.

Die aktuellen Vorlagen findet ihr hier auf der Seite: Unsere Vorlagen